hier findet ihr infos zu filmen die ich gesehen habe und duerft euch ueber meine meinung freuen. (geordnet nach erscheinungsdatum)(ok, doch nicht geordnet...)

Die Hard 4.0

Die gesamte Reihe ist an sich gesehen ja schon mal brutal gut - buchstäblich. Denn eine solche Brutalität gepaart mit nicht enden wollender Verzweiflung ist schon schwer über eine Filmlänge zu halten. Und natürlich lebt der Film von Bruce Willis, der liebenswerten Glatze. Der vierte Teil ist zwar nicht mein Favorit, aber an den ersten kann man auch extrem schwer rankommen. Doch er ist ohne Zweifel genial gemacht, obwohl diesmal ein anderer Regisseur übernommen hat: Len Wisemen der schon mit den Underworld Teilen sein überragendes Talent gezeigt hat, läuft auch hier wieder zur Hochform auf. Die Hard 4.0 macht Spaß - und das nicht zu knapp. Ansehen!!!

Inside Man

"Warum ich eine Bank überfallen habe? Weil ich es kann." Dieser Satz und ein Artikel in der FAZ brachte mich dazu, mir dieses Meisterwerk von Spike Lee anzusehen. Nicht umsonst, wie sich herausstellte, ein wirklich intelligenter Film (bei dem man trotzdem nicht zu viel denken muss) der ohne langweilige oder kindische Bilder auskommt, sich nur auf das geniale Drehbuch konzentriert. Dessen Umsetzung nur von einem Director wie Spike Lee kommen kann. Sehr sehenwert, für Kenner ebenso für Menschen die sich fragen wo die guten Filme geblieben sind.

300

Generell ist der Zeichner Frank Miller ja genial. Und Robert Rodriguez ist sowieso ein Gott, da ist er ganz auf einer Wellenlänge mit seinem guten Freund, dem Meister Quentin Tarantino. 300 ist einer der wenigen Filme die ich zweimal gesehen habe und immernoch im Kino saß und dachte: "Unglaublich, es passt einfach alles!" Ja, alles passte, auf die Geschichte, auf die Zeit, auf die Ernsthaftigkeit mit der man Geschichte behandeln sollte, ob es nun Legende oder Realität war was sich zwischen Xerxes und Leonidas abgespielt hat. Rodriguez versteht es, eine spannende Geschichte zu erzählen, die als Kult- und Kunstfilm in die Geschichte eingeht, da bin ich mir sicher. Wenn nicht, dann ist die Kunst entgültig verloren.

The Transporter

Auch wenn wir grade nicht bei *the italian job* sind, jason stratham ist einfach handsome rob. ich weiss zwar grade nicht wer dabei regie gefuehrt hat, aber ich tippe auf luc besson, das ist sein stil. by the way: macht sehr gute filme der typ.

Charlie`s Angels - Full Throttle

Ausnahmsweise mal eine Filmreihe, bei der ich mich nicht entscheiden kann, welchen ich besser finde. Insgesamt glaub ich, diesen, den zweiten, aber der erste hat die unnachahmbare Muffinszene.

S.W.A.T.

Auch wenn ich persoenlich Colin Farell nicht so gerne mag, finde ich der Film hat was. Absolut aufgeblasen natuerlich, aber fuer einen videoabend oder zum einfach-nicht-nachdenken-wollen perfekt. Funktioniert sogar morgens kurz nach dem Fruehstueck ;-)

Pirates of the Caribbean: Dead Men`s Chest

Man glaubt es kaum, aber endlich mal wieder ein film der seinem vorgaenger durchaus das wasser reichen kann. jack, verzeihung captain jack sparrow ist einer der besten charaktere, die die film industrie in den letzten jahren hervorgebracht hat. und natuerlich schau ich mir johnny depp einfach gerne an... Uebrigens hab ich auch den ersten zuerst auf english gesehen, das macht den film nochmal besser.

Werbung